You are currently browsing the tag archive for the ‘Swedish’ tag.

Die Meereslage Stockholms scheint sich doch stärker auf das hiesige Klima auszuwirken, als ich dem hätte zugestehen wollen. Nun höre ich im deutschen Nachrichtenfernsehen (Tagesthemen) von niedrigsten Temperaturen und ich muss mich hier im hohen Norden mit geradezu milden klimatischen Bedingungen zufrieden geben. Na ja, dafür scheint die Sonne und mehr habe ich ja von dem da draußen ja auch nicht.

AWonderfulDay

So langsam beginnen auch die Vorbereitungen für das kommende Semester, eine halbe Zusage für meine erneute Anstellung als Tutor habe ich schon. Das würde mich jedenfalls richtig freuen, Lehre macht kann so viel Spaß machen.

Wobei wir da gerade bei Lehre sind, in Schwedisch kriege ich gerade Privatunterricht.  Bei der Lernweise, 30 Minuten pro Kapitel, werde ich es aber gerade einmal schaffen nicht zu verlernen, was ich sowieso noch nicht richtig konnte. 😛

Ock mjölk är vit! In diesem Sinne…

Bis denne!!! Hej då!!!

Dass man einer Kultur näher kommt, indem man dessen Sprache spricht (oder es zumindest versucht 😉 ), sollte hinlänglich bekannt sein. Allein schon deswegen, weil man in der Lage ist mit den Trägern der Kultur zu kommunizieren. Mal von den tausend Sachen abgesehen, die sich durch Wortherkunft, Aussprache u.s.w. sonst noch finden lassen.

Aber allein schon ein Sprachkurs, geleitet durch einen Angehörigen (oder im meinem Fall eine Angehörige) der kennenzulernenden Sprache und Kultur, kann in kürzester Zeit tiefe Einblicke ermöglichen. Nun ist es nicht so, dass ich vorher nichts gewusst hätte, aber was ich diese Woche komprimiert an Informationen über die schwedische Gesellschaft aufgenommen habe, wiegt das Bisherige fast schon auf. 😀

Um mal konkret zu werden, wie ich schon gesagt hatte, hat Schweden eine ziemlich hohe Scheidungsrate, aber dass diese so hoch ist, hätte ich dann doch nicht gedacht, über 50%! Dann gibt es 7 Wörter (aber es wurde wohl schon ein neues Wort ausgesprochen) die in sich schon beschreiben, in welcher Beziehung zu anderen Menschen, fast ähnlich dem Familienstand, man lebt. Ein(e) Sambo z.B. ist jemand der\die mit einem\einer anderen zusammen lebt. Ein(e) Mambo ist eine Person die bei ihrer Mutter lebt. Ein(e) Delsbo ist eine Person die nur ab und zu zusammen mit einer anderen Person lebt und so weiter und so fort… . Na ja, und außerdem lernt man, dass die Ehe im Schwedischen Gift heißt und außerdem noch die vom Deutschen her bekannte Wortbedeutung besitzt (was wiederum die Scheidungsrate erklären könnte).

Mal davon abgesehen macht der Sprachkurs bisher ziemlich viel Spaß! Ich fahre immer nach der Arbeit zum Kurs, denn er Beginnt um 18.30 und endet um 21.00 Uhr. Wir sind eine ziemlich bunt gemischte Truppe, die aus folgenden Ländern stammt: Australien, Deutschland, Großbritannien, Indien, Niederlanden, Polen, Russland, der Slowakei und einem Land das ich nicht verstanden habe. Mal schauen, was sich daraus noch so ergibt… .

Nun wünsche ich jedoch dem wertgeschätzten Leser einen guten Start in ein hoffentlich erholsames Wochenende!

Bis denne!!! Hej då!!!

Vellocet Club

A blog not only about my time in Sweden and Мiнск but also about the things I am concerned about.

RSS Dinge, die man so liest…

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.
August 2017
M T W T F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031