You are currently browsing the tag archive for the ‘Dublin’ tag.

Von nun an also wieder aus Stockholm. Heute gegen 1 Uhr bin ich wieder in meiner Unterkunft in Stockholm angekommen. In Stockholm hat es während meiner Abwesenheit wieder geschneit und so war es, als ob ich vom Frühling direkt wieder zurück in den Winter geflogen bin.

Samstag und Sonntag wurden natürlich für ausgiebiges Sightseeing genutzt, so dass ich denke, alle wichtigen Punkte in Dublin, zumindest von außen, gesehen zu haben. Darunter das Dublin Castle und die Christ Church Cathedral. Ich habe es sogar geschafft ein paar Fotos hochzuladen, die man sich dann wieder im Webalbum bei Zeit und Gelegenheit anschauen kann. Diese sind noch nicht vollständig, ich bitte daher um ein wenig Geduld, bis ich alle wichtigen Bilder hochgeladen habe.

Ansonsten wird man erkennen, das Dublin viele Jahrhunderte lang unter britischen Einfluss stand. Einer der Teilnehmer am Hackfest ist selbst Londoner und meinte, dass bestimmte Gegenden sich 1 zu 1 gleichen. Das macht Dublin zu einer schönen, aber keiner besonderen Stadt. Sollte sich später noch einmal die Gelegenheit ergeben, so werde ich wohl eher das ländliche Irland als Reiseziel bevorzugen.

Ein kleines Souvenir habe ich dennoch mitgebracht, einen kleinen grünen Knautsch-Rugbyball. Zu haben gibt es solche und andere Gegenstände im Carrolls. Das kann man gar nicht verfehlen, davon gibt es nämlich so viele in Dublin, wie H&Ms in Stockholm. Die verkaufen auch allen möglichen Mist, muss nur was mit Irland zu tun haben und wenn es Guinness ist.

Habe ich eigentlich schon erzählt, dass das schwedische Bodenpersonal, oder zumindest eine Mitarbeiterin, mich gar nicht einchecken lassen wollte, weil sie nicht wusste, dass man nach Irland zumindest mit dem deutschen Personalausweis einreisen darf? Die Schlange stand 5 Minuten, weil die Dame sich erstmal vergewissern musste, ob das denn überhaupt so geht und mehrere Telefonanrufe tätigte, bevor gesichert war, was ich zuvor auf der Website des Auswärtigen Amts gelesen hatte. Man war ich froh, als ich im Flugzeug saß.

So, nächstes Wochenende geht es nach Göteborg, damit auch ja keine Langeweile aufkommt. Damit schließe ich und wünsche allen Leserinnen und Lesern eine erfolgreiche Woche.

Bis denne!!! Hej då!!!

Advertisements

Ab morgen werde ich mir Dublin mal bei Tage anschauen. Dazu war bisher keine Zeit, waren wir doch ausgiebig mit dem eigentlichen Thema der Reise, dem Theming API Hackfest, beschäftigt. Geschafft haben wir natürlich auch etwas, sogar sichtbare Ergebnisse sind vorzuweisen. 😉

Bisher hat sich Dublin als ziemlich teures Pflaster entpuppt, da bin ich ganz froh, dass SUN Frühstück und Mittag in der eigenen Kantine sponsort (dafür an dieser Stelle nochmal besten Dank!). Die Ampeln in Dublin sind das Letzte, ich bin soweit diese zu ignorieren, wenn es die Verkehrsituation zulässt. Ansonsten ist Dublin eine sehr schöne Stadt und das Wetter hat sich bisher auch von seiner besseren Seite gezeigt. Im Vergleich zu Schweden, ist es hier geradezu sommerlich.

Das soll es an dieser Stelle erstmal gewesen sein, so langsam müssen wir uns auch um das Abendbrot kümmern. Ich wünsche ein angenehmes Wochenende!

Bis denne!!! Cheers!!!

Wenn alles klappt, dann sollte genau dann, wenn dieser Blogpost veröffentlicht wird, mein Flieger nach Dublin starten.

Aber was mache ich denn da nun eigentlich? Alberto hat das in seinem Blogpost wunderbar zusammengefasst. Hier aber nochmal eine kurze Zusammenfassung auf Deutsch.

Ziel der Veranstaltung ist es, das Theming von Gtk+ zu verbessern. Themes beschreiben die Erscheinung, also das Aussehen einer Benutzeroberfläche. In der einen Woche sollen gleich mehrere Probleme dazu gelöst bzw. Lösungsansätze entwickelt werden. Für eine Zusammenfassung dazu verweise ich auf Alberto’s Blogpost. Da die Veranstaltung auch ein Logo hat, möchte ich das an dieser Stelle niemanden vorenthalten.

Nun habe ich noch gar nicht gesagt, was ich damit zu tun habe. Also Carlos meinte, dass meine Anwesenheit ganz nützlich sein könnte, da ich mich ja mit Animation beschäftige und das eben auch etwas ist, was man dann gerne zukünftig in Gtk+ unterstützen möchte. Tja, wer sagt schon Nein, wenn er so nett gefragt wird? 🙂

So, na dann bleibt uns nur noch hart zu arbeiten, damit der erwartete Erfolg sich auch einstellt.

Bis denne!!! Hej då!!!

PS.: Zuerst wollte ich ja schreiben, dass ich zur europäischen Fleischertagung, dem sogenannten Hackfest, nach Dublin fahre und dort Hackepeter treffen werde. Aber das habe ich dann doch lieber gelassen, um keinen zu verwirren… . 😉

Vellocet Club

A blog not only about my time in Sweden and Мiнск but also about the things I am concerned about.

RSS Dinge, die man so liest…

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.
October 2017
M T W T F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031