Es frägt sich so manches Mal, ob die Herrschaften hier einen zum Narren halten wollen. Glücklich, dass endlich die Heizungen angeschaltet wurden (das wird in Weißrussland zentral geregelt), durfte ich bald feststellen, dass mein kleines Zimmer bald als Sauna zu benutzen ist… und man kann nichts, aber auch wirklich gar nichts daran ändern, da man ein Thermostat vergeblich sucht. Entsprechend schlecht ging es dann auch in den Schlaf… .

In der Uni durfte ich dann das nächste Wunder weißrussischer Improvisationskunst bestaunen, als ich die zugeklebten Lüftungsschlitze erblickte. Das bringt natürlich rein gar nichts, denn zumindest gefühlt herrschen hier in der Uni eher die Temperaturen, wie sie auch in dem Kühlschrank in meiner Unterkunft vorherrschen.

Ich kann nur zu dem Schluss kommen, dass eine Menge wichtiger Leute mit dem Klammerbeutel gepudert wurden… und zwar häufiger als gesund wäre! Hier wird so viel Energie durch Ineffizienz verpulvert, dass man zum Himmel schreien möchte! Hier braucht sich niemand wundern, wenn das Land nicht aus den Löchern kommt, wenn noch nicht einmal die offensichtlichen, von einem Blinden erkennbaren Probleme gelöst werden können!

Na ja, wenigstens schmeckt die колбаса (Wurst) und die Салями (Salami).🙂