Nun liegen die ersten Prüfungen hinter mir und die nächsten Wochen werden sich eigentlich nur um meine Studienarbeit drehen. Das ist ganz gut, kann ich doch nun in Ruhe an dieser arbeiten und mein Werk vollenden. Sehr viel ist auch nicht mehr zu machen, außer den Fleiß aufzubringen alles niederzuschreiben, was noch geschrieben werden muss.

Da kann Ablenkung nicht schaden und da ich dazu neige mich eher in einer Weise abzulenken, die zwar meiner persönlichen Zerstreuung dient, aber am Ende doch keinen sichtbaren Mehrwert hinterlässt, ist dann jede sinnvolle willkommen. Ab und zu ist ein wenig Ablenkung zwar drin, sollte doch aber nicht die Überhand gewinnen.

Es kommt mir daher persönlich gerade recht, dass auf mich mit der Bitte zugekommen wurde, mich um die Wasserversorgung von Pflanzen zu kümmern, deren BesitzerIn für die nächsten Wochen nicht zugegen sein werden. Es zeigt auch Vertrauen in die eigene Person und man ist doch immer glücklich, wenn man nach ausschweifenden Gelagen, derber Worte und anderen Fehlverhaltens immer noch als integere Person angesehen wird! Wobei ich zugeben muss, an keiner dieser Abschweifungen beteiligt gewesen zu sein.😀

Na ja, mal sehen, wie lange sich die Pflanzen unter meiner Pflege halten. Ich hoffe natürlich das Beste, werde ich doch mit ewiger Dankbarkeit belohnt.😀